.

Oberstudienrätin/Oberstudienrat für die Bereiche Beratung und Fortbildung an der Oberschule Geestemünde Diesen Text vorlesen lassen

A 50/2017

 

 

 

Ausschreibung von Funktionen

An der Oberschule Geestemünde ist zum nächstmöglichen Termin die Funktionsstelle

einer/eines

Oberstudienrätin/Oberstudienrats

- Besoldungsgruppe A 14 BremBesO -

- Beschäftigte werden nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) eingruppiert -

außerhalb Schulleitung für die Bereiche Beratung und Fortbildung zu besetzen.

Auf dieser Stelle ist in Personalunion gleichzeitig eine „Fachberatung in einem Lernfeld, in dem der/die Funktionsstelleninhaber/in tätig ist“ zu übernehmen.

 

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Entwicklung und Umsetzung eines Betreuungskonzeptes für neu eingestellte Lehrkräfte/ Beratung und Betreuung von Quereinsteigerinnen und Quereinsteigern
  • Betreuung von Referendarinnen und Referendaren (Ausbildungskoordination)
  • Betreuung von Praktikantinnen und Praktikanten
  • Beratung von Mentorinnen und Mentoren
  • Beratung des Kollegiums in Fortbildungsfragen (In Zusammenarbeit mit der Didaktischen Leitung)
  • Organisation und Koordination von schulinternen Fortbildungen
  • Kontakt und Kommunikation mit anderen Schulen und Institutionen (z. B. LFI, LIS)
  • Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung im Aufgabenbereich

Eine detaillierte Aufgabenbeschreibung kann in der Schule eingesehen werden. Eine Änderung der derzeit gültigen Aufgabenbeschreibung ist möglich.

Der Funktionsstelleninhaberin/ dem Funktionsstelleninhaber kann - in Abhängigkeit von notwendigen organisatorischen Umstrukturierungen - auch eine andere Funktion zugewiesen werden.

Bewerberinnen und Bewerber verpflichten sich, nach Übertragung der Funktion unverzüglich an der verbindlichen Führungskräftequalifizierung Baustein A (Qualifizierung Funktionsstellen/  erweiterte Schulleitung) am LFI teilzunehmen.

 

Anforderungen:

Von der Bewerberin/dem Bewerber werden erwartet:

  • kommunikative und soziale Kompetenz
  • Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und durchzusetzen
  • Fähigkeit und Interesse, im Team zu arbeiten
  • Innovations- und Kooperationsbereitschaft
  • Organisationsgeschick
  • Kenntnisse in Fragen der Verwaltung von Schule und des Schulrechts
  • Kooperation mit der Schulleitung, den schulischen und außerschulischen Gremien

Bewerberinnen und Bewerber, die solche Kompetenzen durch spezifische berufliche Aktivitäten und Erfahrungen - gegebenenfalls auch außerschulisch - oder durch Fortbildung erworben haben, werden gebeten, dies in ihrer Bewerbung zu dokumentieren.

 

Voraussetzungen:

Ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis als Lehrkraft und

  • die 1. und 2. Prüfung für das Lehramt an Gymnasien/Oberschulen oder
  • die 1. und 2. Prüfung für das Lehramt an öffentlichen Schulen mit dem Schwerpunkt  Sekundarstufe I oder
  • die Prüfung für ein vergleichbares Lehramt und

Unterrichtserfahrungen mit Inklusion in der Sekundarstufe I und/oder Nachweise über sonstige für die Aufgabe qualifizierende vergleichbare Tätigkeiten

 

Rechtliche Informationen zu der Stelle:

  • Die Besetzung der Funktionsstelle erfolgt nach § 74 a Bremisches Schulverwaltungsgesetz (BremSchVwG) in der Fassung vom 23.06.2009 (BremGBl. S. 237 ff).
  • Auf § 8 der Bremischen Laufbahnverordnung vom 09.03.2010 (BremGbl. S. 249) in der geltenden Fassung i. V. mit § 15 Abs. 11 des Haushaltsgesetzes der Freien Hansestadt Bremen – Land – für die Haushaltsjahre 2014/2015 (s. Rundschreiben A 07/2014 vom 27.02.2014) wird verwiesen.
  • Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Tätigkeit eignet sich auch für Teilzeitbeschäftigte.
  • Ausgewählte tarifbeschäftigte Bewerber/innen werden gemäß den Lehrer-Richtlinien der TdL in der Fassung vom 01.10.2003 (BremABl. S. 819) höher gruppiert.

 

Frauen in Leitungsfunktionen:

Der Magistrat der Stadt Bremerhaven fördert die Beschäftigung von Frauen, insbesondere auch in Leitungsfunktionen, und begrüßt daher ihre Bewerbungen.

 

Förderung von Schwerbehinderten:

Schwerbehinderte haben bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung den Vorrang.

 

Haben Sie Interesse?

Dann reichen Sie bitte Ihre Bewerbung in zweifacher Ausfertigung ohne Mappen oder Bindung unter Angabe der oben genannten Nummer

bis zum 06.10.2017

beim Magistrat der Stadt Bremerhaven, Schulamt, 40/22, Hinrich-Schmalfeldt-Straße, 27576 Bremerhaven ein.

 

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Lebenslauf und beruflichen Werdegang in tabellarischer Form
  • kurzen Tätigkeitsbericht, ggf. weitere Qualifikationsnachweise, insbesondere für die Ausübung der ausgeschriebenen Funktion unter Berücksichtigung der Anforderungen
  • thesenartige Darstellung der Konzeption für die Wahrnehmung der mit der Stelle verbundenen Funktion.


Autor: mbrunkhorst -- 20.09.2017; 15:12:34 Uhr



407041 Besucher
.

xxnoxx_zaehler