.

Lehrkräfte Diesen Text vorlesen lassen

Die Stadt Bremerhaven (ca. 120.000 Einwohner/innen) stellt

 

Lehrkräfte

 

mit abgeschlossener I. und II. Staatsprüfung ein. Einstellungstermin ist der 01.02.2018. Abweichend von dieser Regelung können in Einzelfällen Einstellungen auch zu anderen Terminen erfolgen. Die Einstellungen erfolgen in den Bereichen:

 

• für die sonderpädagogischen Fachrichtungen (Primarstufe und Sekundarstufe I)

-  Geistige Entwicklung, Entwicklung im Bereich Lernen oder Emotionale und soziale Entwicklung sowie andere Fachrichtungen

Für diese Bereiche können sich alternativ Diplom-Pädagog(en)/-innen mit dem Schwerpunkt Behindertenpädagogik bewerben. Unterrichtserfahrung ist wünschenswert.

 

 

• für die sonderpädagogischen Fachrichtungen (Primarstufe)

 

-  Fachrichtung im Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung

für die Tagesschule.

 

Bei der Tagesschule handelt es sich um eine Kooperation von Schule und Jugendhilfe. Es werden Erst- und Zweitklässler in einer Lerngruppe von acht Schülern/Schülerinnen an einer Grundschule unterrichtet. Auf Grundlage von individuellen Förderplänen wird eine enge Verzahnung von sonderpädagogischem Bildungsangebot und sozialpädagogischer Erziehungshilfe für den Schüler bzw. die Schülerin entwickelt und von einem multiprofessionellen Team umgesetzt.

 

• für die Primarstufe und Sekundarstufe I, Schwerpunkt Primarstufe

-   alle Fächer bzw. Fächerkombinationen

 

für die Primarstufe und Sekundarstufe I, Schwerpunkt Sekundarstufe I

-  alle Fächer bzw. Fächerkombinationen

 

• für die Sekundarstufe II -allgemeinbildender Bereich-

-  mit der Lehrbefähigung für Naturwissenschaften, Englisch, Politik, Sport und Deutsch als Zweitsprache

 

• für die Sekundarstufe II -beruflicher Bereich-

-  mit der Lehrbefähigung für die Fachrichtungen Sozialpädagogik, Wirtschaftswissenschaften, Metalltechnik (möglichst mit abgeschlossener Berufsausbildung aus dem Fachbereich), Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaften, Lebensmitteltechnik, Gartenbauwissenschaften, Gesundheits- und Pflegewissenschaften, Farbtechnik und Raumgestaltung, Oberflächentechnik und Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt Heilerziehungspflege/ Heilpädagogik/Behindertenpädagogik. Für den Bereich Behindertenpädagogik können sich alternativ Diplom-Pädagog(en)/-innen mit dem Schwerpunkt Behindertenpädagogik bewerben.

 

Darüber hinaus werden Lehrkräfte mit allgemeinbildendem Lehramt für die Sekundarstufe II mit den Fächern Mathematik, Deutsch, Deutsch als Zweitsprache, Englisch, Kunst, Musik und Sport gesucht. Für das Fach Sport können sich alternativ Diplom-Sportlehrer bewerben.

 

Außerdem ist eine Stelle eines Lehrers/ einer Lehrerin mit abgeschlossener I. und II. Staatsprüfung möglichst mit der Lehrbefähigung in den allgemeinbildenden Fächern Deutsch, Englisch oder Mathematik für die Werkstattschule zu besetzen.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

 

  • Unterrichtung von Schülerinnen und Schülern in ausbildungsvorbereitenden Bildungsgängen und schulersetzenden Maßnahmen
  • Organisation von Praktika für Schülerinnen und Schülern in Ausbildungsbetrieben der Region
  • Durchführung einfacher Kundenaufträge mit Schülerinnen und Schülern der Werkstattschule
  • Zusammenarbeit mit Handwerkerinnen und Handwerkern, mit Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen sowie mit Betrieben der Region

Nähere Informationen zum Konzept der Werkstattschule auf der Homepage der Schule unter www.werkstattschule-bremerhaven.de.

 

Allgemeine Hinweise

Bei Vorliegen der persönlichen und sachlichen Kriterien ist die Berufung in das Beamtenverhältnis vorgesehen. Bei Einstellung im Beschäftigtenverhältnis erfolgt die Zahlung des Entgelts nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV‑L). Es werden Vollzeitstellen vergeben, sofern nicht ausdrücklich ein Teilzeitbeschäftigungsverhältnis gewünscht wird.

 

Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Der Magistrat der Stadt Bremerhaven fördert die Beschäftigung von Frauen und begrüßt daher ihre Bewerbungen.

 

Die Vorstellungsgespräche finden zeitnah zum jeweiligen Einstellungstermin statt. Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gern unter den Tel.-Nrn. 0471/590-2249 oder -2357 zur Verfügung. Weitere Informationen zum Schuldienst der Stadt Bremerhaven erhalten Sie auf www.schulportal.bremerhaven.de.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nur auf Anforderung zurückgesandt, wenn Sie einen ausreichend frankierten Freiumschlag beifügen. Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte ohne Hefter, Klarsichtfolien u. a. bis zum 15.07.2017

an den

Magistrat der Stadt Bremerhaven
-Schulamt-
Postfach 21 03 60
27524 Bremerhaven.

 



Autor: NHehemann -- 16.06.2017; 14:23:18 Uhr



419889 Besucher
.

xxnoxx_zaehler