Logo schülerzirkel
mathematik



Wer hat Spaß an kniffligen Problemen?


Hier ist das Problem des Monats Februar 2010

Die Probleme eines Milliardärs

Kreise im Dreieck angeordnetKreise im Quadrat angeordnetDer Milliardär Dagobert D. ordnet aus Langeweile seine Säcke mit Goldmünzen. Überrascht stellt er fest, dass die Säcke sich sowohl in dreieckiger als auch in quadratischer Form ohne Rest anordnen lassen. Wie viele Goldsäcke besitzt Herr D. genau, wenn die Anzahl zwischen 1000 und 2000 liegt?

Noch größer ist seine Überraschung, als er die Goldsäcke ausgeschüttet hat und die Münzen ebenfalls in dreieckiger und quadratischer Form anordnen kann. Wie viele Münzen hat der Milliardär Dogobert mindestens?

Versucht es!

Ganz gleich, ob ihr es geschafft habt oder nicht, kommt in die Schülerzirkel in Bremerhaven oder Bremen.
Die Zirkel sind offen für alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8.
Sie finden vierzehntäglich statt.

Die nächsten Treffen:
Für Bremerhaven nach Vereinbarung mit Herrn Begoihn
Für Bremen am 24. Februar 2010
, 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Wo?

Bremerhaven:

Humboldtschule, Schillerstraße 87, Raum 211

Bremen:

Uni Bremen,  Gebäude MZH, Bibliothekstraße, Raum 7050 in der 7. Etage


Tipps  

Archiv mit gelösten Aufgaben.

Noch Fragen?
E-Mail an Herrn Begoihn (Bremerhaven) oder
Telefongespräch mit Herrn Albers (Uni Bremen) privat: 0421/ 23 22 41 oder Mail 
Download als Word-Dokument